Lehrveranstaltungen

Bereits ab dem 1. Semester ist durch die von der TGAM organisierten Lehrveranstaltungen an der MUI die Allgemeinmedizin mit einem besonders hohen Praxisbezug präsent.

Themen der Vorlesungen zur Allgemeinmedizin im ersten Studienabschnitt

Gesundheitsversorgungspyramide
Einführung in die Anamnese und klinische Untersuchung
Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems
Akute Exazerbation chronischer und subakuter Erkrankung
Klimakterium
Sportverletzungen
Dr. Google – der informierte Patient?
Disability
Rechtliche Aspekte in der Hausarztmedizin
Suchterkrankungen (Alkohol & Drogen)
Lumbalgie
Sexually Transmitted Diseases
Häufige Infektionen im Kindesalter
Diabetes mellitus Typ I + II
Unspezifische Allgemeinreaktion
Magen-Darm-Erkrankungen
Impfungen & Reisemedizin
Richtige Dateninterpretation in der Hausarztmedizin
Infektionserkrankungen
Krebsfrüherkennung & -vorsorge
Der geriatrische Patient

Themen der Vorlesungen zur Allgemeinmedizin im zweiten Studienabschnitt

Erkrankungen des ZNS
Chronisch entzündliche Erkrankungen
Spezielle seelische Erkrankungen
Gefäßsystemerkrankungen
Endokrinologie in der Hausarztmedizin
Gewalt
Vorsorgeuntersuchung
Lungenerkrankungen
Frauen & Säuglinge
Ordinationsführung
Augen- & Ohrenerkrankungen
Ethik in der Hausarztmedizin
Nikotinsucht
Schmerztherapie & Palliativmedizin
Polypharmazie
Adipositas
Sexualität
Leistungsknick & chronische Müdigkeit
Psychische Erkrankungen & Psychopharmaka

Die AM-Lehrverantwortlichen

Dr. Herbert Bachler – bachler@tgam.at
Dr. Alfred Doblinger – doblinger@tgam.at
Dr. Lisa Fischer – dr.lisa.fischer@gmx.at
Dr. Bernhard Gugel – dr.gugel@aon.at
Dr. Karoline Holzleitner – karoline.holzleitner@gmail.com
Dr. Martin Lochmann – dr.martin.lochmann@outlook.com
Dr. Matthias Lutz – matthias.lutz@gmx.at
Dr. Reinhold Mitteregger – dr.mitteregger@kitznet.at
Dr. Bernhard Panhofer – panhofer@ungenach.at
Dr. Johanna Schirmer – schirmer@tgam.at
Dr. Arthur Wechselberger – wechselberger-a@aon.at
Dr. Michael Wildner – m.wildner@aon.at

Mentoring-Programm Allgemeinmedizin

Das Allgemeinmedizinische Mentoring-Programm als praxisorientierte Angebot für die Studierenden an der MUI ist in dieser Form einzigartig in Österreich: Studierende können sich eine Lehrpraxis der MUI aussuchen, in der sie pro Semester an 4 Tagen jeweils 5 Stunden der/dem AllgemeinmedizinerIn „über die Schulter schauen“ und so einen Einblick in allgemeinmedizinisches Denken und Handeln bekommen können.
Die Mentees können sich diese Lehrveranstaltung als Wahlpflichtfach im Ausmaß einer Semesterwochenstunde anrechnen lassen; wenn sie das Mentoring-Programm alle 10 Semester (1. – 9. Semester) absolvieren, bedeutet dies 10 anrechenbare Wahlfachstunden. Das Wahlfach kann entweder 10 Semester lang in der gleichen AM-Praxis oder in verschiedenen Ordinationen absolviert werden oder eben nur ein oder mehrere Semester lang; Mentoren betreuen üblicherweise 2 Mentees pro Semester.
Begleitend gibt es jeweils ein Einführungs – und Abschlussseminar zu Beginn und Ende des Semesters.

Anmeldungen bitte per E-Mail an unsere studentische Mitarbeiterin Juliane Kager: kager@tgam.at

AMPOL - AllgemeinMedizinisches ProblemOrientiertes Lernen

Im Wahlfach „AMPOL“ haben Studierende aus dem 7. – 10. Semester die Möglichkeit, die wichtigsten Krankheitsbilder der Allgemeinmedizin fallorientiert zu erarbeiten. An 8 Abenden werden in einem Semester gemeinsam Fallvignetten besprochen, zu jeweils einem Fall werden dann Lernziele definiert, die im Home-Studium erarbeitet werden sollen und beim nächsten Termin besprochen werden.
Zudem haben die Teilnehmer die Möglichkeit, freiwillig in den Praxen der AM-Lehrenden das neue, dem OSCE ähnliche, arbeitsplatzbasierte Assessment „Mini-CEX“ (Mini-Clinical Evaluation Exercise) sowie „DOPS“ (Direct Observation of Procedural Skills) zu üben, um so noch besser für das KPJ vorbereitet zu sein.

Die Lehrveranstaltung kann als Wahlpflichfach im Ausmaß von 2 Semesterstunden angerechnet werden. Anmeldung unter: office@tgam.at