TGAM AKTUELL

Herzlich willkommen auf den Seiten der Tiroler Gesellschaft für Allgemeinmedizin.

Unser Ziel ist es, die Qualität im Bereich der Allgemeinmedizin stetig zu erhöhen – beginnend von der Lehre bis hin zur wissenschaftlichen Arbeit.

Öffentliche Vorstandssitzung der SAGAM aus Anlass der Verleihung der Ehrenmitgliedschaften für Prof. Dr. Michael M. Kochen, MPH, FRCGP & Dr. Reiner Brettenthaler“, 5. August 2016, Salzburg
17:00-20:00, Ärztekammer Salzburg, Faberstraße 10. Detaillierte Infos online.
50. DEGAM-Kongress „Tradition wahren – Aufbruch gestalten – Hausärzte begeistern“, 29. September bis 1. Oktober 2016, Frankfurt/Main
Die Kongressbesucher erwartet neben einem qualitativ anspruchsvollen und interaktiv gestalteten Kongressprogramm mit spannenden Themen ein inspirierender Gedankenaustausch mit vielen nationalen und internationalen Gästen. Vor allem die Zukunft der Allgemeinmedizin steht im Fokus des Kongresses, der sich mit den Themen innovative Versorgungsformen, Nachwuchsförderung und Forschung in der Aus- und Weiterbildung, evidenzbasierte und patientenzentrierte Versorgung chronisch Kranker sowie Primärversorgung im Team beschäftigt. Daneben wird auch das 50-jährige Bestehen der DEGAM gefeiert und auf die Erfolge der letzten Jahre zurückgeblickt; die Kongressteilnehmer erhalten dazu eine einzigartige Festschrift.

Detaillierte Infos online.

Der 1. Universitätskurs „Akademische Lehrpraxis“ wurde erfolgreich beendet
Die LehrpraxisleiterInnen der Zukunft gut auszubilden, ist eine wertvolle Chance! Gemeinsam mit der MUI wurde deshalb im Sommersemester 2016 der erste Universitätskurs „Akademische Lehrpraxis“ angeboten. Mit 50 Stunden Anwesenheit und 150 Stunden e-Learning qualifizierten sich die Teilnehmerinnen unter der Leitung von Herbert Bachler und Christoph Fischer für das drei Jahre gültige Zertifikat „Akademische Lehrpraxis der Medizinischen Universität Innsbruck“ ­– analog zu den „Akademischen Lehrkrankenhäusern“. Besonders erfreulich war, dass neben älteren und etablierten KollegInnen auch viele JungärztInnen den Kurs besuchten. Sie alle können ihr Diplom nach drei Jahren durch den Nachweis von 24 Stunden Teilnahme an den nun folgenden Refresher-Kursen verlängern.

Kursdetails als PDF anzeigen

Nachlese des Fortbildungsabends zur Borderline-Störung und zur den Indikationen stationärer Psychotherapie vom 29. 06. 2016

Im Juni luden TGAM, ÖGPAM und ÖÄK-Psy-Referat gemeinsam mit dem AMEOS Klinikum Bad Aussee zu einer Fortbildung für AllgemeinmedizinerInnen und Psychotherapeutinnen. Als Hauptreferent fungierte Prim. Univ.-Prof. Dr. med. Marius Nickel – Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Facharzt für Psychosomatische Medizin (D), Psychoanalytiker (DGPT), Ärztlicher Direktor AMEOS Klinikum Bad Aussee, assoziiert an die Medizinische Universität Graz.

Das Programm:

  • Die Borderline-Störung in der Hausarztpraxis: Kurzinterventionen, Patientenführung, medikamentöse Behandlungsoptionen. Vortrag als Pdf nachlesen.
  • Die Indikationen zur stationären Psychotherapie: Wo liegen die Stärken der stationären Therapie, wo die Grenzen? Vortrag als Pdf nachlesen.
Das Veranstaltungsprogramm als PDF anzeigen