KPJ

Das Klinisch-Praktische Jahr – kurz KPJ – ist an der Medizinischen Universität Innsbruck verpflichtend – der Schwerpunkt liegt dabei auf der Vermittlung praxis- und patientenbezogenen Wissens.

Ausbildungsplan AM im KPJ
In vier Wochen praktischer Tätigkeit im Fach Allgemeinmedizin sollen die Studierenden befähigt werden, einerseits eine postpromotionelle Fachausbildung zu beginnen, andererseits Lehrinhalte, Skills, ärztliche Haltung und Erfahrungen aus dem Fachgebiet der AM direkt am und für den Patienten umzusetzen bzw. in der postpromotionellen Ausbildung zum Arzt für Allgemeinmedizin darauf aufbauen zu können.

Download:
Ausbildungsplan Allgemeinmedizin – deutsch
Ausbildungsplan Allgemeinmedizin – englisch

Lehrpraxisleiter-Information
Logbuch KPJ Allgemeinmedizin
Abgestimmt zwischen den Medizinischen Universitäten Wien, Innsbruck und Graz.

Das Logbuch ist als Ihr ständiger Begleiter während Ihrer Ausbildungszeit im KPJ konzipiert. Alle notwendigen Dokumentationen sind im Logbuch festzuhalten. Das Logbuch soll Ihrem/Ihrer BetreuerIn auch als Informationsquelle darüber dienen, was Sie bereits gemacht haben und was Sie sich noch aneignen müssen. Beim Abschlussgespräch muss das Logbuch dem Mentor/der Mentorin vorgelegt werden. Das Logbuch bleibt in Ihrem Besitz.

Bitte beachten Sie, dass Sie eine Einschulung in das Krankenhaus-Informations-System (KIS) nachweisen müssen, wenn Sie KPJ-Module an den Tirol Kliniken (Universitätskliniken) absolvieren – entweder durch Teilnahme an den Schulungsangeboten oder durch den/die BetreuerIn.

  Download

NEU: Upgrade 'Akademische Lehrpraxis'
LehrpraktikantInnen-Info

Akkreditierte AM-Lehrpraxen

Info der MUI: Akkreditierung von Lehrpraxen
Die MUI stellt alle notwendigen Infos/Anträge zur Akkreditierung von Allgemeinmedizinischen Lehrpraxen im Rahmen des KPJs online zur Verfügung.