TGAM AKTUELL

Herzlich willkommen auf den Seiten der Tiroler Gesellschaft für Allgemeinmedizin.
Unser Ziel ist es, die Qualität im Bereich der Allgemeinmedizin stetig zu erhöhen – beginnend von der Lehre bis hin zur wissenschaftlichen Arbeit.

54. DEGAM-Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin & und 25th WONCA Europe Conference 2020
24 bis 27. Juni 2020, Berlin; Thema: Grundwerte der Allgemeinmedizin: Gefahren und Chancen
Der nationale DEGAM-Kongress wird in diesem Jahr erstmals mit dem europäischen Kongress der Allgemeinmedizin verbunden. Damit besteht die Möglichkeit des Austauschs, Vergleichs und der Vernetzung mit KollegInnen aus vielen anderen Regionen der Welt. Details online.
OBGAM-Frühlingskongress 2020
 6. bis 7. März 2020, Linz; Thema: Zusammenarbeit zwischen Allgemeinmedizin und klinischer Psychologie. Details online
9. VGAM-Tagung
21. März, Feldkirch; Thema: Kritische Allgemeinmedizin. Details online.
SAGAM-Kongress 2020
18. April 2020, Bad Vigaun; Thema: Schmerz aus den unterschiedlichsten Perspektiven. Details online
Diplomarbeitspreise 2019 verliehen
 Den Nachwuchs für die Allgemeinmedizin zu begeistern und wissenschaftliche Forschung in unserem Fachgebiet zu forcieren – zwei der Aufgabenbereiche, in denen sich die TGAM seit vielen Jahren engagiert. Der jährlich vergebene TGAM-Preis für die beste Diplomarbeit am Institut für Allgemeinmedizin der Medizinischen Universität Innsbruck verbindet beides. 2019 gibt es gleich zwei Preisträger: Anna Katharina Trugenberger – „Polypharmazie im geriatrischen Kontext – Medikamentenverschreibungen in Tiroler Altenheimen“ und Timo Mayerhöfer – „Notaufnahme, Erstversorgungseinheit oder Ordination? Diagnose und Therapie bei Atemwegsinfekten“. Wir gratulieren herzlich!

Auszeichnung der besten Diplomarbeiten 2019

Prämierung der besten AM-Diplomarbeiten 2019

Leitfaden Allgemeinmedizin - für Mentoring, Famulatur, AMPOL, KPJ und Turnus, Ausgabe 2018 erstmals auch als E-Book erhältlich
Der Leitfaden Allgemeinmedizin wurde für die 7. Auflage komplett überarbeitet und auch übersichtlicher gestaltet. Printverion und E-Book sind zu beziehen über die STUDIA, Universitätsbuchhandlung für Medizin, Rechts-, Natur- und Geisteswissenschaften, Innrain 52f, 6020 Innsbruck – www.studia.at